Sex Macht Sprache

Wenn es um sexuelle Belästigung geht, wird immer wieder angeführt, der Eros würde vor lauter politischer Korrektheit zwischen den Geschlechtern erwürgt. Die Soziologin Eva Illouz sensibilisiert in diesem Interview für das subtile Verhältnis zwischen Macht und Sexualität und appelliert an die Sprache, welche bestehende Machtverhältnisse abbildet und auch zementiert. Dies geschieht nicht selten auch von den Frauen selber, welche sich dieses Aspekts entweder nicht bewusst sind oder sich den Zugang zur Macht über den Umweg Mann nicht verbauen wollen.

metoo-2859980_1920.jpg